Für die Zukunft unserer Kinder

Mit dem Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz für über Dreijährige und auf einen Krippenplatz für unter Dreijährige hat die CDU es Familien erleichtert, Beruf und Familie besser zu vereinbaren.

Beim Ausbau der Angebote hat die CDU in der Bundesregierung die Länder massiv unterstützt. Die Länder bekamen rund 6 Milliarden Euro Zuschüsse zum Ausbau des Kita-Angebotes. Nun erhalten die Länder vom Bund mehr als 1,1 Milliarden Euro extra. Dadurch können sie nochmal
100.000 zusätzliche Kita-Plätze anbieten. Inzwischen besuchen rund 95 Prozent aller Kinder vor der Schule einen Kindergarten; die Betreuungsquoten von Kindern unter 3 Jahren haben sich in den letzten zehn Jahren verdoppelt.

Wir setzen uns dafür ein, dass der Bund die Länder und Kommunen auch in den kommenden Jahren unterstützt, das Angebot an Betreuungsplätzen bedarfs- und qualitätsgerecht auszubauen. Entscheidend ist für uns eine gute Kitaqualität: Wir brauchen genügend und gut ausgebildete Erzieherinnen und Erzieher. Damit unsere Kinder sich in der Kita wohlfühlen und die frühkindliche Bildung gestärkt wird, kommt dem Personalschlüssel eine entscheidende Rolle zu. Die Qualität der Kindertagesbetreuung soll vor allem durch gemeinsame Qualitätsziele gesichert werden.

Durch einen neuen Rechtsanspruch auf eine bedarfsgerechte Betreuung im Grundschulalter erleichtern wir Eltern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Wir sorgen für gleiche Chancen für alle Kinder. 

Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben.