Digitales

Die Digitalisierung ist ein globaler Megatrend, der eine Menge Änderungen mit sich bringt. Sie bietet global genauso wie bei uns vor Ort Chancen, aber auch Herausforderungen.

In Lüdinghausen haben wir auch Dank der CDU mit dem Ausbau des Glasfaser-Netzwerkes bereits die nötige Infrastruktur geschaffen, um an der Digitalisierung in vollem Umfang teilhaben zu können.

Jetzt geht es darum, die Digitalisierung auch konkret zu gestalten. Dazu möchten wir eine moderne und bürgernahe Verwaltung, die dem Bürger Behördengänge sowohl analog als auch online ermöglicht, angefangen vom Bauantrag bis hin zum Beantragen eines neuen Personalausweises.

Wir möchten den Trend, „eSport“, aufgreifen und Jugendförderung sowie Sportvereine bei dessen Aufbau unterstützen. Da eSport für viele Jugendliche bereits gelebte Realität ist, können Vereine ihren Beitrag dazu leisten, eSport in feste Strukturen einzubetten und beispielsweise Bewegungsangebote neben dem elektronischen Sport zu bieten.

Wir wollen Lüdinghausen attraktiv machen für neugegründete Unternehmen aus der Digitalbranche, den sogenannten Start-ups. Beispielsweise mit Förderprogrammen oder Steuererleichterungen können wir dazu beitragen, dass junge Unternehmer Fuß fassen und somit mittelfristig neue Arbeitsplätze in Lüdinghausen entstehen.

Auch in den Schulen hält die Digitalisierung Einzug. Neben der notwendigen Ausstattung geht es dabei vor allem um den Erwerb von Kompetenzen. Um für die fortschreitenden Entwicklungen gerüstet zu sein, müssen Kinder sich bereits früh mit der Digitalisierung auseinandersetzen, um sich in der virtuellen Welt zurecht zu finden. Dazu zählt auch die Aufklärung über Gefahren aus dem Netz.

Da die Gestaltung der Digitalisierung eine Querschnittsaufgabe ist, müssen wir sie auch auf vielen verschiedenen Ebenen angehen. Für ein zukunftsfähiges Lüdinghausen.